Solidarische Landwirtschaft (CSA)

Mühlen-Stube

Ein neues Projekt - Ein neues Erleben von Landwirtschaft

Mit der Bewirtschaftung der landwirtschaftlichen Flächen am Luisenhof und der schrittweisen Etablierung einer ökologischen Fruchtfolge haben wir z.B. Frühjahr 2015 Weizen und Hafer mit Kindergruppen ausgesät und im Spätsommer mit einem kleinen Mähdrescher ernten lassen. Uns stellte sich die Frage, „Was tun mit über 1000 kg Weizen und über 400 kg Hafer?“

Wie schön wäre es, dass Getreide mit den Kindern nicht nur auszusäen, sondern auch zu verarbeiten und Brot und Kuchen damit zu backen! Doch dazu brauchen wir eine Mühle mit entsprechendem Siebgang, die mehr als Haushaltsmengen vermahlen kann. Sinnvoll wäre es allemal: Wir könnten die Hofgemeinschaft, die Mitglieder der solidarischen Landwirtschaft und unser Hofkaffee mit eigenem Mehl, Grieß und Kleie versorgen. In der Arbeit mit den Kindergruppen wäre das Mahlen (die Mühlen sind zum Teil mit Sichtfenstern ausgestattet) als auch das Verbacken des Mehles pädagogisch wunderbar zu nutzen. Von der Aussaat des Getreides bis zum Genießen des selbst gebackenen Brotes und Kuchens aus dem eigens hergestellten, frischen Mehl würden die Kinder den ganzen Kreis des Getreides im Jahreslauf erleben können.

Mit dem Engagement von diversen Spendern ist es uns gelungen, den Traum in Erfüllung gehen zu lassen! Das Projekt beinhaltete die Errichtung eines Wirtschaftsgebäudes zwischen Gästehaus und Scheune (Zwischenbau) bis Ende Juni 2016 und die Anschaffung einer Gewerbemühle mit Siebgängen bis Ende Juli.

Somit steht nach Bedarf u.a. den Mitgliedern der solidarischen Landwirtschaft eigenes Getreide zur Verfügung.

BIO-Zertifikat

DEMETER-Zertifikat