Umbau Knechthaus 2017 - 2018

Der Luisenhof als heilpädagogische Lebens- und Arbeitsgemeinschaft wird entscheidend durch die biologisch-dynamische Landwirtschaft geprägt. Die Einbindung von Kindern und Jugendlichen in die pflegerischen Arbeiten an Tier, Pflanze und Erde ist uns als Gemeinschaft ein Grundanliegen. Hier wirken die natürlichen Tages-, Wochen- und Jahreszeitenrhythmen heilsam. Es ist an den Kindern und Jugendlichen, die auf den Hof kommen, zu erleben, wie herausfordernd, lehrreich und spannend so ein Landwirtschaftsjahr sein kann. Die Natur ist dabei unsere wirksamste pädagogische Kraft. Verschiedene Themenbereiche können Ausgangspunkt für diesen handlungspädagogischen Ansatz bieten.

Dazu bieten wir für Kindergärten, Schulklassen oder Gruppen regional und überregional seit 3-4 Jahren einzelne Tagesaktionen, Projekte oder mehrtägige Angebote an.
Im sog. Knechthaus soll im südlichen Teil des Erdgeschosses ein ehemaliger Schweinestall als ganzjährig nutzbarer Sozialraum (grünes Klassenzimmer) mit Kochmöglichkeit und sanitären Anlagen umgestaltet werden. Damit ist der Projektunterricht auch witterungsunabhängig gewährleistet, als Ergänzung zum praktischen Unterricht nutzbar und es stehen dann sanitäre Anlagen ausgerichtet auf die kindlichen bzw. jugendlichen Belange zur Verfügung. Im Obergeschoss entsteht zudem ein Seminarraum als Ergänzung unserer praktischen Ausbildung in der Landwirtschaft.
Projektkonzept Knechthaus