Konzeption Bereich Landwirtschaft und Gartenbau

Aufgabe

Die Einbindung der auf dem Luisenhof lebenden Menschen in die pflegerischen Arbeiten an Tier, Pflanze und Erde ist uns als Gemeinschaft ein Grundanliegen. Einerseits wirken die natürlichen Tages-, Wochen- und Jahreszeitenrhythmen heilsam auf den Menschen als Ganzheit aus Körper, Geist und Seele, andererseits erlebt sich der Mensch hier als sinnvoll tätig.

Darüber hinaus sind wir bestrebt, die Gemeinschaft soweit möglich mit selbstproduzierten Lebensmitteln zu versorgen. So kann ein Hoforganismus entstehen, der durchdrungen ist von dem Impuls heilend nach Innen und Außen zu wirken. Landwirtschaft und Gartenbau verfolgen als Arbeitsbereiche zunächst sozialtherapeutische und heilpädagogische Ziele. In diesem Kontext eingebettet ist die Herstellung von Lebensmitteln zur Eigenversorgung. Sie richtet sich in ihrem Umfang also nach den Bedürfnissen und Möglichkeiten der auf dem Hof lebenden Menschen.

Mittel

Der Luisenhof bietet einer überschaubaren Anzahl verschiedener Tiere Stall- und Weideraum: Zwei Kühe mit ihren Kälbern, ein Kleinpferd, zwei Arbeitspferde und ein Esel, fünf Mutterschafe mit ihren Lämmern und einem Schafbock, zwei Ziegen mit ihren Zicklein und verschiedenes Geflügel. Die Arbeitspferde sollen die sonst handwerklich orientierte Arbeitserledigung unterstützen und das Haustier als Helfer des Menschen über die Lebensmittelherstellung hinaus erlebbar machen. Der so von uns als sinnvoll erachtete, den Stallraum ausschöpfende Tierbestand und der Wunsch nach einem gewissen Grad an Selbstversorgung bedarf einer entsprechenden Fläche an Grünland, Acker und Nutzgarten.

Zur Zeit bewirtschaften wir insgesamt etwa 9 ha Garten, Grün- und Ackerland. Dazu gehören 3 ar Garten und 2 ha um den Hof gelegene Wiese, zum Teil bestanden mit Apfel- und Zwetschgenbäumen, die als Weidefläche dient. Zusätzlich wurden an den Hof angrenzend Ackerflächen und etwas vom Hof entfernt Weideflächen gepachtet. Das Winterfutter und das Futtergetreide für die Tiere kann nunmehr nahezu vollständig selbst produziert werden. Die ausreichende Versorgung mit Gemüse für uns Menschen ist ebenfalls aus eigenen Erträgen sichergestellt. 

Wege

Die unterschiedlichen fachlichen Qualifikationen der auf dem Luisenhof tätigen Menschen und ein hohes Maß an Bereitschaft zur Weiterentwicklung befähigen uns dazu, flexibel auf individuelle Anfragen von Menschen zu reagieren. So führen wir individuelle Einzelbetreuungen nach den §§34 in Verbindung mit §35 und 35a Kinder- und Jugendhilfegesetz durch. Desweitern sind wir offen für die Einbindung von Schülern, die eine zeitweise außerschulische Betreuung brauchen ("Time-out"). Auch Kindergartengruppen und Schulklassen haben die Möglichkeit, Landwirtschaft, Gartenbau und Lebensmittelherstellung kennen zu lernen.